Als ich diese Webseite gestartet habe, lag meine Hauptmotivation darin, Selbständigen zu helfen, nicht im goldenen oder blechernen Käfig sitzen zu müssen. Ich wollte zu einer besseren Work-Life-Balance beitragen. “Aufgaben dokumentieren” klingt diesbezüglich spontan nicht nach einer Lösung, ist aber die effektivste.

Eine der Fehler, der sich am hartnäckigsten hält, ist die “Ich mache das lieber selber”-Einstellung. Sie rührt wohl her aus der Erziehung und dem Selbstbild und Stolz auf die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Wenn Du dieses Gefühl kennst, dann ist es wichtig, dem nachzugehen. Vor allem aber solltest du eines niemals vergessen:

Dem Kunden ist es egal, wieviel Zeit, Geld und Energie dich etwas kostet. Er schert sich einzig und allein um seine Resultate, die du ihm schuldest.

Sobald du das realisierst, dann wird auch klar, dass du dich auch der Hilfe von Mitarbeitern bedienen solltest. Das kann übrigens auch ein Virtueller Assistent [Episode dazu verlinken] sein, der 20 Stunden im Monat mit dir zusammenarbeitet.

Über die Führung von Mitarbeitern haben wir hier [Episode Bernd Geropp, Link in neuem Tab öffnen lassen] und hier [Episode Bernd Geropp, Link in neuem Tab öffnen lassen] auch schon gesprochen.

Heute geht es mehr darum, wie du die Aufgaben strukturierst und dokumentierst, damit deine Mitarbeiter in hoher Qualität, ohne Frust und ohne falschen Erwartungsdruck an sich in deinem Unternehmen tätig sein können.

Darum geht es in dieser Episode:

  • Warum du bereits als Solopreneur deine Aufgaben dokumentieren solltest
  • Was die ersten Schritte sind, die dich entlasten werden
  • Worauf du in deinem Team unbedingt wert legen solltest, damit dieses Projekt “Dokumentation” auch gelingt

Willst du unsere Vorlagen haben, um schnell zu starten?

Cool. Denn für dich haben wir eine Vorlagensammlung angelegt, mit der du sofort anfangen kannst, dein Tagesgeschäft zu dokumentieren. Einfach dazu auf den Banner klicken.

Business-Handbuch Templates herunterladen

Dir hat diese Episode gefallen?

Dann teile deine Gedanken mit mir und den anderen:

  1. Komm in meine Facebookgruppe
  2. Teile sie mit deinen Freunden auf Facebook

Außerdem freue ich mich sehr über deine Unterstützung:

  1. Bewerte meinen Podcast auf dieser Seite
  2. Abonniere den Podcast bei iTunes

Vielen Dank!

Beste Grüße
sign
P.S.: Denk’ daran. Erfolg ist keine Frage der Arbeitszeit! Am besten startest du noch heute – und zwar hiermit!

Transkript

Transkript folgt