fbpx

Robert Nabenhauer war einer der erfolgreichen Unternehmer, die 90 Stunden arbeiten mussten, um ihr Geschäftsmodell am Leben halten zu können.

An Wachstum war gar nicht zu denken, da er der limitierende Faktor seines Unternehmens geworden war. Mehr als 120.000 Kilometer konnte er wirklich nicht mehr zu Kunden fahren.

Im Interview sprechen wir über ihn, seine Leidensphase und sein daraus entstandenes Pre-Sales-Marketing-Konzept.

[spp-player url=”http://traffic.libsyn.com/unternehmerfm/ufm021robertnabenhauer.mp3″]

Jetzt sind Sie an der Reihe…

Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Unternehmer.FM mit Ihren Freunden zu teilen und sich einzubringen.

Kontaktieren Sie Besuchen Sie seine Webseite oder lesen Sie seinen Ratgeber “Xing erfolgreich nutzen.

Dinge und Themen, um die es in dieser Folge geht:

  • Wieso ihn sein Erfolg gezwungen hat, 90 Stunden die Woche zu arbeiten
  • Warum er der limitierende Faktor in seinem Geschäftsmodell war und wie er das geändert hat
  • Und wie er daraus sein Konzept des Pre-Sales-Marketings erarbeitet hat
  • Marketingplanung beginnt am Ende, beim Abschluss, und muss die falschen Kontakte  auf dem Weg zum Angebot hin aussortieren
  • Lustig: Robert Nabenhauer teilt Christians Philosophie: Menschen kaufen von Menschen, die sie kennen, mögen und denen sie vertrauen
  • Bitte vergessen Sie nicht, die Kaufbereitschaft mit Niedrigpreisprodukten zu testen (Mehr zu solchen Einstiegsprodukten finden Sie hier.)
  • Wie Robert Nabenhauer seinen Medienbruch gestaltet
  • Wie Sie Ihre bestehenden Offline-Vertriebsstrukturen um Online Marketing ergänzen sollten
  • Seine Publikation Ich kenn Dich, also kauf ich
  • Seine und meine Erkenntnis: Auch eine hohe E-Mail-Frequenz wird nicht als aufdringlich empfunden
  • Sein “unternehmerischer Lifestyle”: Fast nur noch damit beschäftigt, neue Interessenten in den Funnel zu bringen, weil der Akquise-Rest automatisiert ist
  • Sein bester Tipp: Das Schreiben von Gastartikeln als kostenlose und google-sichere Marketingmethode

Der Unterschied zwischen einem erfolgreichen und einem nicht-erfolgreichen Unternehmer ist…

Gegenfrage: Wollen Sie wirklich Unternehmer sein oder Unterlasser? Wenn ja, dann verhalten Sie sich wie ein wirklicher Unternehmer und nicht wie jemand, der Geld zu verdienen versucht, aber nichts dafür tun will.

Einladung zum kostenlosen Online-Workshop