Anja Heppekausen hat wie viele andere vor ihr auch aus ihrem Agentur-Job über Jahre hinweg ein Netzwerk aufgebaut, um sich als Designerin selbständig zu machen.

Lösungsorientiert denken ist für sie die Grundvoraussetzung, um auch als Einzelkämpfer Werte schaffen kann. In unserem Gespräch erzählt sie, wie man sich als selbständige Designerin ein Arbeitsumfeld schafft, das wirtschaftlich erfolgreich, nachhaltig und gleichzeitig glücklich macht.

Jetzt sind Sie an der Reihe…

Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Unternehmer.FM mit Ihren Freunden zu teilen und sich einzubringen.

Themenschwerpunkt: Gutes Design

Anja Heppekausen empfiehlt die folgenden drei Schritte, um ein gutes Design entwickeln zu lassen:

  1. Die richtigen Prioritäten setzen
  2. Entscheidungsträger von Beginn an ins Boot holen
  3. Dem Designer einen Vertrauensvorschuss gewähren

Der letzte Rat des Gastes an die Zuhörer

Teilen Sie den Ratschlag bei Twitter.
[Tweet “Erfolgreich ist derjenige, der sich auch noch Zeit für andere nehmen kann”]

Hier sind die anderen Highlights aus unserem Gespräch:

  • Wie sie aus dem klassischen Agentur-Job in die Selbständigkeit gewechselt ist
  • “Jedes Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.”
  • warum sie besonders gerne für Auftraggeber aus dem ökosozialen Bereich arbeitet
  • Warum gerade für sie die Kombination von Design und Nachhaltigkeit (Link zu ihrem Blogbeitrag) wichtig ist
  • Wie man Stückwerk bei der Erarbeitung aller Marketingmaterialien vermeidet
  • Und warum kein Design ohne vorherige Beratung funktionieren dürfte
  • Warum das Netzwerk bei Freelancern von besonderer Bedeutung ist
  • Wie Sie sich sowohl mit Home Office als auch Co-Working Space gut organisiert hat
  • Und wieso Feedback der Mitbewerber die größte Motivation sein kann
  • welche klar definierten Ziele ihr wichtig für Arbeit & Leben sind
  • Warum erster Erfolg nicht dazu verpflichtet, jeden Auftrag anzunehmen
  • Dass das Angestelltenverhältnis vor allem für Selbstvertrauen und Erfahrung gut ist

Nachdem Sie die Sendung gehört haben, besuchen Sie auch alittlestyle, das Büro von Anja.Sie finden sie auch bei Xing, bei Twitter oder bei Facebook.

Dinge, die genannt wurden