Wusstest du, dass es bei der Zielplanung nur die halbe Miete ist, seine Vorhaben zu notieren, in einzelne Arbeitsschritte zu teilen und sich dann mutig ans Werk zu machen?

Mindestens genauso wichtig ist es, dass du deine Ziele zum Beispiel auch immer wieder überprüfst und dich fragst, was deine inneren, tiefen Motive hinter dem Ziel sind. Denn es kann gut sein, dass dir ein Ziel wichtig ist, wenn du es planst, aber nur noch wenig bedeutet, wenn du es erreichst.

Stelle dir zur Verdeutlichung einen 19-Jährigen vor, der sich vornimmt, auf seinen ersten Porsche hin zu sparen. Wenn er das Ziel erreicht, vielleicht als 32-Jähriger, ist er vielleicht schon zweifacher Familienvater. Von dem Ersparten nun einen teuren Porsche zu kaufen, kommt ihm nicht mehr in den Sinn. Vielmehr ist die Ersparnis dann besser genutzt als Eigenkapital beim Kauf einer Eigentumswohnung. Wer weiß das schon so genau?

Deshalb ist es wichtig, geplante Ziele auch zu kontrollieren. Eine kurze Anleitung, wie du das tun kannst, habe ich dir in dieser Episode zusammengestellt.

Darum geht es in dieser Episode zur Zielplanung:

  • Welches Buch du unbedingt lesen solltest, wenn du produktiver werden möchtest
  • Welche Fragen du dir unbedingt stellen solltest, damit du nicht unglücklich bist, sobald du ein Ziel erreichst
  • warum Techniken wie ‘SMARTE Ziele’ nicht unbedingt der Schlüssel zum Erfolg sind

Dir hat diese Episode gefallen?

Dann teile deine Gedanken mit mir und den anderen:

  1. Komm in meine Facebookgruppe
  2. Teile sie mit deinen Freunden auf Facebook

Außerdem freue ich mich sehr über deine Unterstützung:

  1. Bewerte meinen Podcast auf dieser Seite
  2. Abonniere den Podcast bei iTunes

Vielen Dank!

Beste Grüße
sign
P.S.: Denk’ daran. Erfolg ist keine Frage der Arbeitszeit! Am besten startest du noch heute – und zwar hiermit!

Transkript

Hier kannst du die Inhalte dieser Episode Wort für Wort nachlesen.

Transkript folgt.