fbpx

Thorsten Dreps hat sich ursprünglich als Controlling-Berater selbständig gemacht und feststellen müssen, dass man für den Einstieg ein cleveres Marketing benötigt.

Da ihm die Möglichkeiten nicht gefallen haben, hat er eine eigene Marketingidee entwickelt. In unserem Gespräch erzählt er, wie er mit Bürogolf seinen Durchbruch geschafft hat – und was man beim Bürogolf erleben kann.

[spp-player url=”http://traffic.libsyn.com/unternehmerfm/ufm010thorstendreps.mp3″]

Jetzt sind Sie an der Reihe…

Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Unternehmer.FM mit Ihren Freunden zu teilen und sich einzubringen.

Themenschwerpunkt: Kundenakquise

  • Warum jedes Unternehmen so etwas wie eine Weinprobe organisieren sollte – und es auch jeder kann
  • Wie man die Kaltakquise von Beginn auf ein Netzwerk von begeisterten Fürsprechern zusteuert

Hier sind die anderen Highlights aus unserem Gespräch:

  • Wie Golf wirklich entstanden ist (wir räumen am Ende mit den Mythen auf!)
  • Welche Ideen Thorsten durchdacht hat, bevor er den Sprung gewagt hat
  • Wie er feststellen musste, dass seine Marketingidee viel besser ankommt als seine kostenpflichte Leistung
  • Warum er mit Bürogolf in Münster dann schließlich den Durchbruch geschafft hat – und was Bürogolf überhaupt ist
  • Wie die Unzufriedenheit im Job der Ursprung seiner Selbständigkeit wurde
  • Welche Bedingungen er an eine eigene Geschäftsidee stellt
  • Was es mit dem Running Gag “Bälle aus peruanischem Hochland-Kautschuk” auf sich hat
  • Dass sein Dank für die Spendensumme in Höhe von EUR 8.000,- bei einem Charity-Event auch sein eigener Aha-Moment ist
  • Seine Einladung, ihn zu Ihren eigenen “Weinproben” bei Ihnen, liebe Zuhörer, einzuladen

Nachdem Sie die Sendung gehört haben, besuchen Sie auch die Eventagentur- und Bürogolf-Seite von Thorsten. Sie finden ihne auch bei Xing.

Dinge, die genannt wurden

  • Die offiziellen Golf-Regeln
  • XING als idealer Kontaktplattform für Business-Kontakte
Einladung zum kostenlosen Online-Workshop