fbpx

Die ActiveCampaign API ist eine Programmierschnittstelle, über die du deinen Account mit einer anderen Software verbinden kannst. Dadurch ist ActiveCampaign in der Lage, mit anderen Tools Daten und Informationen auszutauschen. Du hast wiederum die Möglichkeit, deine Angebote im Newsletter über verschiedene Kanäle zu verbreiten.

Ich erkläre dir, was eine API ist und wie genau du deinen Account mit anderen Tools verbinden kannst.

Wenn du mehr über die Nutzung von ActiveCampaign erfahren möchtest, findest du hier meine Kickstart-Anleitung.

Was genau bedeutet ActiveCampaign API?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei deiner ActiveCampaign API um eine Schnittstelle. API steht für „Application Programming Interface“. Diese Programmierschnittstelle erfüllt die Aufgabe, zwei unabhängige Softwares miteinander zu verbinden.

Wenn du beispielsweise einen Onlineshop hast, kannst du diesen über die ActiveCampaign API einfach mit deinem Newsletter-System verknüpfen. Auf der Website für den Onlineshop hinterlegst du ein Formular für deinen Newsletter, über das sich Interessenten eintragen können. Diese Daten werden dann automatisch an dein Tool für Newsletter übermittelt.

Die Handlungsmöglichkeiten, die du dazugewinnst, indem du ActiveCampaign mit einem anderen Software Tool verbindest, hängen natürlich davon ab, welche Funktionen diese anderen Programme zur Verfügung stellen. Die ActiveCampaign API regelt allein den Datenaustausch. Je nachdem, mit welcher Software du deinen Account verbindest, entstehen neue Optionen, die du im Rahmen der Automatisierung nutzen kannst.

Für welche Software auch immer du dich entscheidest, technisch funktioniert der Prozess eigentlich immer gleich. Eine der beiden Software Tools bekommt dabei einen virtuellen Hausschlüssel für die andere Software. In der Regel ist das eine Drittsoftware, der du erlaubst, auf ActiveCampaign zuzugreifen. Die Drittsoftware kann dann mit Hilfe dieses virtuellen Hausschlüssels Daten in deinen ActiveCampaign Account senden. Gleichzeitig kann sie aber auch ActiveCampaign auffordern, ihr wiederum Daten zu senden, sodass ein effektiver Austausch von Daten möglich wird.

In meinem Video zeige ich dir anschaulich die komplette Anleitung, damit du jeden Schritt leicht nachverfolgen kannst.

So verbindest du deinen Account mit anderen Tools

Gehen wir nun von einer beliebigen Software aus. Im Context Menü kannst du einstellen, dass diese Software ActiveCampaign integrieren, also Daten austauschen soll. Du verbindest die Software mit ActiveCampaign, indem du die ActiveCampaign API URL hinterlegst. Hierbei handelt es sich um die Adresse im Internet, wo die Schnittstelle von ActiveCampaign liegt. Diese löst aus, dass der virtuelle Hausschlüssel auf deinen Account zugreifen kann.

Du findest das in jedem ActiveCampaign Account unter “Einstellungen”, “Entwickler”. Dort siehst du die URL, die du nur kopieren und dann eintragen musst. Außerdem findest du den Schlüssel, den du ebenfalls kopierst und einträgst. Dann klickst du auf “connect” und deine Software ist mit deinem ActiveCampaign Account verbunden. Diese Software verfügt nun über den virtuellen Hausschlüssel zu deinem Account. Die Software kann sowohl Daten senden als auch deinen ActiveCampaign Account auffordern, der Software selbst Daten zu senden. Somit ist ein Datenaustausch nun möglich.

Damit du den gesamten Prozess etwas besser verstehst, lade dir unbedingt auch die Starter-Anleitung herunter.

So kannst du deine ActiveCampaign API zurücksetzen

Deine API sollte natürlich immer vor unbefugtem Zugriff geschützt sein. Im Falle einer möglichen Kompromittierung (durch Hacker etc.), kannst du deinen Schüssel auch zurücksetzen.

Das gelingt dir über den Klick auf „Einstellungen“ und „Zurücksetzen“. Anschließend klickst du auf „API-Schlüssel erneut senden“. Die Daten musst du dann dementsprechend auch bei den Drittanbietern aktualisieren.

 

Jetzt kennst du dich mit der ActiveCampaign API aus und weißt, wie du deinen Account mit einer anderen Software verknüpfst. Du kannst nun eigenständig die API URL sowie den API Key finden und damit jede Drittsoftware mit deinem ActiveCampaign Account verbinden.

Damit schaffst du noch mehr Möglichkeiten, deine Vorgänge zu automatisieren und dein Business florieren zu lassen.

Gerne kannst du dir auch meinen kostenlosen Ratgeber herunterladen. Hier zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du mit E-Mail-Marketing deine Kundengewinnung automatisierst.

Du hast noch keinen Account bei ActiveCampaign? Dann kannst du die Software über diesen Link in ihrem vollen Funktionsumfang gratis für 2 Wochen testen.

Hast du noch Fragen zum Thema ActiveCampaign API? Dann stelle sie mir gerne in den Kommentaren.

 

*Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Solltest du darüber einen Kauf abschließen, entstehen für dich keine Mehrkosten, aber ich werde mit einer kleinen Provision beteiligt. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Einladung zum kostenlosen Online-Workshop