fbpx

“Ach, Christian, Podcasts sind doch nur ein Mini-Mini-Nischenthema.”

So oder so ähnlich äußert sich der eine oder andere, der sich noch nicht länger als 5 Minuten mit mir zum Thema Podcasten unterhalten hat.

Und ich kann das verstehen. Denn Podcasts sind bei weitem noch kein Mainstream.

Das bedeutet aber überhaupt nicht, dass Podcasts nicht wirksam sind. Im Gegenteil.

Wenn man den eigenen Podcast als Eintritt in den Verkaufstrichter und als Lockmittel für die eigene Liste betrachtet, dann erkennt man schnell das Potenzial.

Ich habe mir in dieser Episode von Unternehmer.FM deshalb einmal 3 hartnäckige Irrtümer vorgenommen, die Du unbedingt vergessen solltest.

[spp-player url=”http://traffic.libsyn.com/unternehmerfm/3_hufig_gehrte_Irrtmer_zum_Thema_Podcasts.mp3″]

Hol Dir den Info-Kurs, wie Audio-Marketing funktioniert

Ich habe einen ausführlichen und kostenfreien Trainings-Kurs produziert, der Dir im Detail zeigt, wie ein Podcast als Marketing-Instrument funktioniert. Danach kannst Du gut informiert und fundiert entscheiden, ob Du selbst einen Podcast starten möchtest.

Klicke hier und fordere das Training an.

Die 3 Irrtümer rund um Podcasts

In diesem Beitrag räume ich endlich auf mit den 3 größten Irrtümern rund um das Thema Podcasts.

Irrtum Nummer 1: Niemand hört Podcasts

Ich verrate Dir, welches weltbekannte soziale Netzwerk auf Augenhöhe mit Podcasts rangiert.

Irrtum Nummer 2: Podcasts sind ein genauso langfristiges Projekt wie ein Blog

Du erfährst, warum der eigene Podcast einen kapitalstarken Vermarktungspartner hat, den Dein Blog nicht hat.

Irrtum Nummer 3: Podcasts sind teuer und technisch kompliziert

In dieser Episode erzähle ich Dir, welches Budget Unternehmer-FM in Wahrheit verschlingt.

Sag uns Deine Meinung

Meine Frage an Dich: Wie sieht Deiner Meinung nach die Zukunft von Podcasts aus? Hast Du vor, in Zukunft mehr Podcasts zu hören?

Einladung zum kostenlosen Online-Workshop