fbpx

Die wichtigste Einzeleigenschaft eines Unternehmers ist es, richtige Prioritäten zu setzen.

Nicht nur strategisch, sondern vor allem auch bezüglich des eigenen Arbeitseinsatzes. Hat das eigene Unternehmen aber erst einmal Fahrt aufgenommen, ist es schwer, sich noch genügend neue freie Zeitfenster zu verschaffen.

Zu einem der größten Zeitfresser der Moderne hat sich die E-Mail entwickelt. Was einmal als ultimatives Produktivitäts-Tool galt ist heute zu einem Medium geworden, das Posteingänge mit einer wahren Flut von Mails verstopft. Das alleine wäre schlimm genug, aber sicher kennen auch Sie die psychologisch lähmende Wirkung eines ständig überfüllten Posteingangs. In der heutigen Folge möchte ich deshalb mit Ihnen besprechen, wie Sie Ihren E-Mail-Eingang dauerhaft entlasten können.

[spp-player url=”http://traffic.libsyn.com/unternehmerfm/ufm026inboxzero.mp3″]

Jetzt sind Sie an der Reihe…

Hier finden Sie verschiedene Möglichkeiten, Unternehmer.FM mit Ihren Freunden zu teilen und sich einzubringen.

Dinge und Themen, um die es in dieser Folge geht:

Ich kenne kaum einen größeren Zeitfresser als eingehende E-Mails. Viel weniger Mails, als uns unser Ego zugesteht, sind wirklich wichtig. Sie sollten daher ein System einrichten, dass Ihnen den Posteingang freihält:

  1. Nutzen Sie wenige, dafür funktionale Filter
  2. Richten Sie die E-Mail-Konten und Empfängergeräte richtig ein
  3. Schalten Sie Benachrichtigungsmails und Benachrichtigungstöne ab
  4. Lassen Sie E-Mails von einem Mitarbeiter vorsortieren
  5. Reservieren Sie feste Termine, an denen Sie E-Mails abarbeiten
  6. Nutzen Sie eine simple Add-On-Software (Ich nutze im Moment unroll.me, hätte gern auch tapermail im Einsatz )
  7. Hören Sie auf E-Mails zu lesen, bearbeiten Sie sie sofort und bis zum Ende

Um den bisher aufgelaufenen Mails Herr zu werden, hilft nur

  1. alle sofort zu löschen,
  2. alle zu löschen, die älter als 30 Tage alt sind oder
  3. sich nächsten Samstag für 3-4 Stunden einzuschließen und alles abzuarbeiten.

Um sich jetzt noch eingehender mit der E-Mail-Flut und Möglichkeiten, sie zu beherrschen, auseinanderzusetzen, schauen Sie doch mal bei inboxzero vorbei.

Frage an Sie: Welche Punkte fehlen Ihnen? Welchen Schritt halten Sie für den wichtigsten? Ich freue mich auf Ihre Antwort im Kommentarfeld unten.

Foto Credit: puck90 via cc

Einladung zum kostenlosen Online-Workshop